Die Stadt ist ein Dorf!

RSS

Wir sind Deutschland

"Ob das wirklich so ist, also ob Menschen wirklich quasi automatisch stolz sind auf ihr Land, und auch wer wie und unter welchen Umständen ein Land als »sein Land« bezeichnen kann und wer nicht, wird dabei offenbar vollkommen ausgeblendet. Gerade in einem Land, in dessen Geschichte wie auch Gegenwart es immer wieder Gruppen von Menschen gab und gibt, denen nicht ohne Vorbehalte zugestanden wird, dass dies hier auch »ihr Land« sei – ganz gleich, was da in ihrem Pass steht – können und dürfen solche Fragen aber niemals ausgeblendet werden"

Hauptsache die Aussage passt!

Hauptsache die Aussage passt!

Proteste gegen den IKEA-Wahnsinn in Altona: Am 30.6. öffnet der erste innerstädtische IKEA in der Großen Bergstraße seine Pforten. Nach den Willen des Bezirks soll mit der Ansiedlung des Möbelriesen Altona-Altstadt endlich aufgewertet werden. Doch schon während der Bauphase des blau-gelben Klotzes kam es in der Umgebung zu einem drastischen Anstieg von Wohnungs- und Gewerbemieten und somit zu einer Verdrängung vom Geringverdienern. Von den zu erwartenden Verkehrsproblemen für das Viertel mal ganz zu schweigen.
Für die bevorstehende Eröffnung am 30. Juni wird nun zu vielfachen Protesten aufgerufen. So wird es u.a. vor IKEA ab 14 Uhr ein “Punker-Picknick” geben. Sicherlich auch mit Schnaps, Hotdogs und Köttbullar.

Proteste gegen den IKEA-Wahnsinn in Altona: Am 30.6. öffnet der erste innerstädtische IKEA in der Großen Bergstraße seine Pforten. Nach den Willen des Bezirks soll mit der Ansiedlung des Möbelriesen Altona-Altstadt endlich aufgewertet werden. Doch schon während der Bauphase des blau-gelben Klotzes kam es in der Umgebung zu einem drastischen Anstieg von Wohnungs- und Gewerbemieten und somit zu einer Verdrängung vom Geringverdienern. Von den zu erwartenden Verkehrsproblemen für das Viertel mal ganz zu schweigen.

Für die bevorstehende Eröffnung am 30. Juni wird nun zu vielfachen Protesten aufgerufen. So wird es u.a. vor IKEA ab 14 Uhr ein “Punker-Picknick” geben. Sicherlich auch mit Schnaps, Hotdogs und Köttbullar.

(Quelle: facebook.com)

weitere Infos unter http://borribles.blogsport.eu/

weitere Infos unter http://borribles.blogsport.eu/

Hamburg-Altona

Hamburg-Altona

Der FC Lampedusa Hamburg ruft zur heutigen Spontandemonstration auf!

"All our thoughts are with our brothers and sisters in the streets!
Shame on you SPD, shame on you policemen and -women, who carried out orders blind and violent!!
Never forget! We are here to Stay!
If you are able to join Demonstration at 8pm: Neuer Pferdemarkt (Ecke Schulterblatt/ Schanzenstr.) against inhuman government’s actions and terror!!!”

Demonstration gegen menschenverachtende Flüchtlingspolitik des SPD-Senats!

Heute 20 Uhr Neuer Pferdemarkt (Ecke Schulterblatt/Schanzenstr.).

Nicht angemeldete Demo gegen die menschenverachtende Flüchtlingspolitik des SPD-Senats.

Wir werden dem gestrigen, brutalen Einsatz der Polizei auf dem Rathausmarkt mit Wut und Entschlossenheit entgegentreten.

Bitte auf allen Kanälen weiterleiten

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte: Hamburg im Jahre 2014

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte: Hamburg im Jahre 2014

(Quelle: facebook.com)

Massive Gewalt auf dem Rathausmarkt

Heute am 05. Juni 2014 kam es zu massiven Übergriffen seitens der Polizei gegen eine friedliche Sitzblockade der Gruppe Lampedusa in Hamburg. Dabei kam es zu mehreren Verletzten und Ingewahrsamnahmen.
Augenzeug_innen berichteten, dass nachdem sich die etwa 100 Teilnehmer weigerten den Rathausmarkt zu verlassen die Polizei zunächst mit Schmerz- und Würgegriffen später auch mit Schlagstöcken und Faustschläge gegen die Demonstrant_innen vorgingen. Desweiteren wurde mehreren Verletzten die Behandlung durch Sanitäter_innen verweigert, festgenommenen Refugees wurden trotz starker Verletzungen die Handschellen während der Behandlung nicht abgenommen.

Der Hamburger Senat zeigt damit erneut, dass er die Situation der Geflüchteten in dieser Stadt nicht anerkennen möchte und im Zweifel bereit ist sie sich mit aller nötigen Gewalt von Polizist_innen aus dem Sichtfeld prügeln.

Wir fordern den Senat erneut auf endlich auf das Mittel der Gewalt zu verzichten, ein Bleiberecht für alle illegalisierten Menschen in dieser Stadt zu ermöglichen und endlich Menschlichkeit walten zu lassen.

Kein Mensch ist Illegal – Bleiberecht für alle!

via www.refugee-welcome-center-hh.info

Massive Gewalt auf dem Rathausmarkt

Heute am 05. Juni 2014 kam es zu massiven Übergriffen seitens der Polizei gegen eine friedliche Sitzblockade der Gruppe Lampedusa in Hamburg. Dabei kam es zu mehreren Verletzten und Ingewahrsamnahmen.
Augenzeug_innen berichteten, dass nachdem sich die etwa 100 Teilnehmer weigerten den Rathausmarkt zu verlassen die Polizei zunächst mit Schmerz- und Würgegriffen später auch mit Schlagstöcken und Faustschläge gegen die Demonstrant_innen vorgingen. Desweiteren wurde mehreren Verletzten die Behandlung durch Sanitäter_innen verweigert, festgenommenen Refugees wurden trotz starker Verletzungen die Handschellen während der Behandlung nicht abgenommen.

Der Hamburger Senat zeigt damit erneut, dass er die Situation der Geflüchteten in dieser Stadt nicht anerkennen möchte und im Zweifel bereit ist sie sich mit aller nötigen Gewalt von Polizist_innen aus dem Sichtfeld prügeln.

Wir fordern den Senat erneut auf endlich auf das Mittel der Gewalt zu verzichten, ein Bleiberecht für alle illegalisierten Menschen in dieser Stadt zu ermöglichen und endlich Menschlichkeit walten zu lassen.

Kein Mensch ist Illegal – Bleiberecht für alle!

via www.refugee-welcome-center-hh.info
Hamburg-Altona

Hamburg-Altona

8. Antira-Turnier: ein voller Erfolg!

Guter Bericht vom Verein zum am Wochenende stattgefundenen 8. Antira-Turnier am Millerntor. Alerta!

Lampedusa in Hamburg - Spontane Protestaktion : Soeben setzten sich einige Flüchtlinge der Gruppe Lampedusa in Hamburg schweigend in die offizielle Protest-Bannmeile vorm Hamburger Rathaus. Kommt vorbei und zeigt eure Solidarität!

Lampedusa in Hamburg - Spontane Protestaktion :
Soeben setzten sich einige Flüchtlinge der Gruppe Lampedusa in Hamburg schweigend in die offizielle Protest-Bannmeile vorm Hamburger Rathaus.

Kommt vorbei und zeigt eure Solidarität!

Den Tag des Fahrrades nehmen wir zum Anlass, um uns gemeinsam, fahrend mit aktuellen politischen Themen kritisch auseinander zu setzen.  wir wollen die Tour am Bismarckdenkmal beginnen und dann einige Orte des Geschehens abfahren.  Also kommt zahlreich und radelt mit uns in den Sonnenuntergang.  Die Stadt gehört allen! Bleiberecht überall!
Heute 19:00 Uhr Bismarckdenkmal!

Den Tag des Fahrrades nehmen wir zum Anlass, um uns gemeinsam, fahrend mit aktuellen politischen Themen kritisch auseinander zu setzen.
wir wollen die Tour am Bismarckdenkmal beginnen und dann einige Orte des Geschehens abfahren.
Also kommt zahlreich und radelt mit uns in den Sonnenuntergang.
Die Stadt gehört allen! Bleiberecht überall!

Heute 19:00 Uhr Bismarckdenkmal!

mamba zauber III - diffidati con noi!

10336708_10202303076601676_6780366732268050695_n.jpg                                                

Verfahrenskosten wegfeiern! Pfingstsonntag im Hafenklang!
Gruppenfoto vom Antira 2014 im Millerntorstadion

Gruppenfoto vom Antira 2014 im Millerntorstadion